Jahreshauptversammlung Löschzug Etteln

Am Samstag den 11. Februar hielt der Löschzuges Etteln im Rahmen seiner Jahreshauptversammlung im Gerätehaus einen Rückblick auf das vergangene Jahr. Das Jahr hatte mit 41 Alarmierungen für den Löschzug viel Aufwand mit sich gebracht. Unter den 29 Technische-Hilfe Einsätzen war die A33 weiterhin der Einsatzschwerpunkt des Zuges. Insbesondere ein Einsatz blieb hierbei in Erinnerung. Die Rettung eines Pferdes aus einem verunglücktem Pferdetransporter hatte im Sommer 2016 einen nicht alltäglichen Einsatz dargestellt. Insgesamt konnten 3900 Stunden durch die 42 Kameraden des Löschzuges geleistet werden. Ein Großteil davon fällt auf die Ausbildungs- und Einsatzstunden. weiterlesen →

Schwerer Verkehrsunfall auf der K20 von Etteln in Richtung Henglarn

Lichtenau: Zwei teils lebensgefährlich verletzte Autoinsassen und ein völlig zerstörter BMW-Kombi sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls auf der Ettelner Straße. Ein 18-jähriger BMW-Fahrer fuhr gegen 12.55 Uhr auf der K20 von Etteln in Richtung Henglarn. Etwa 400 Meter vor dem Ortsteingang von Henglarn geriet der Wagen in einer leichten Rechtskurve nach rechts auf den Grünstreifen und schleuderte dann mit hoher Geschwindigkeit gegen einen Baum. Das Fahrzeug wurde aufgerissen und blieb völlig zerstört liegen. Der junge Fahrer erlitt lebensgefährliche Verletzungen.

Der eingesetzte Notarzt forderte einen Rettungshubschrauber an, mit dem der 18-Jährige in eine Klinik nach Bielefeld geflogen wurde. Mit einem Rettungswagen wurde der schwerverletze Beifahrer (27) in eine Krankenhaus nach Paderborn gebracht. Die Ettelner Straße war für etwa zweieinhalb Stunden gesperrt.

Bericht: Polizeipresse

Die Feuerwehren, aus Borchen Löschzug Etteln sowie die Feuerwehr Lichtenau Löschzug Atteln und Löschgruppe Henglarn, arbeiteten den Einsatz gemeinsam ab.

Der Löschzug Etteln

574px-Ortsteile_Borchen_-_Etteln_svgDer Einsatzbereich des Löschzuges Etteln umfasst das Gebiet des Ortsteiles Etteln. Es liegt am Süden des Gemeindegebietes und grenzt im Osten an den Ortsteil Alfen, im Westen an Dörenhagen und im Norden an den Ortsteil Kirchborchen. Im Süden grenzen die Städte Lichtenau und Bad Wünnenberg an das Ortsgebiet Etteln.
Das Einsatzgebiet ist geprägt durch eine lockere Einzelbebauung aus vorwiegend Wohn- und einigen Geschäftshäusern. Neben den landwirtschaftlichen Betrieben ist als besonderes Gefährdungspotential die Autobahn A 33 und die Biogasanlage zu nennen.
Der LZ Etteln deckt zum einen den Grundschutz für den eigenen Einsatzbereich ab, rückt aber auch zu Einsätzen in die anderen Ortsteile aus. Ab dem Stichwort 3 (3 Löschzüge) unterstützt der Löschzug Etteln den Löschzug in Dörenhagen. Im Falle einer großen Schadenslage wird Vollalarm für alle 5 Züge ausgelöst, so dass der LZ Etteln auch nach Alfen, Nordborchen und Kirchborchen ausrückt.
Für die Abdeckung des Grundschutzes steht innerhalb der ersten Hilfsfrist von 8 Minuten eine Einheit bestehend aus einem Hilfeleistungslöschfahrzeug (HLF 20) in einer Personal-stärke von je 9 Einsatzkräften zur Verfügung. Diese Einheit wird durch ein weiteres Löschfahrzeug (LF 10) mit 6 Einsatzkräften in 13 Minuten auf die Gesamtstärke von 15 Funktionen ergänzt. Eine Einbindung der Löschzüge der anderen Ortsteilen im Bereich Etteln erfolgt gemäß der Alarm- und Ausrückeordnung ab dem Stichwort 2 und höher.

Feuerwehr Borchen weiht drei Fahrzeuge ein

Borchen-Etteln. Über zwei neue Fahrzeuge freuen sich die Kameraden der Feuerwehr Borchen. Der Löschzug Etteln erhielt jüngst ein neues Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug (HLF 20) und gab sein bisheriges Löschfahrzeug (LF 20) an die Kollegen in Alfen ab. Die Kirchborchener Einsatzkräfte können nun auf ein Mannschaftstransportfahrzeug (MTF) zurückgreifen. Pastor Henner Pohlschmidt segnete die Autos am Samstag im Rahmen der offiziellen Übergabe. Gleichzeitig wurde auch offiziell das Löschfahrzeug LF 20 an den Löschzug Alfen übergeben. weiterlesen →